Learntec 2020:
Erfolgreicher Messeabschluss


[11.2.2020] Europas Leitmesse zum Thema digitale Bildung konnte in diesem Jahr Rekordwerte bei Aussteller- und Besucherzahlen erzielen. Der Veranstalter zeigt sich zufrieden und kündigt an, dass die Messe im kommenden Jahr um eine dritte Halle erweitert werden soll.

Zum Themenbereich digitale Bildung in der Schule präsentierten sich auf der diesjährigen Learntec rund ein Drittel mehr Aussteller als im Vorjahr. Auf der diesjährigen Learntec, die vom 28. bis 30. Januar in Karlsruhe stattfand (wir berichteten), präsentierten sich 411 Aussteller aus 17 Nationen. Wie der Veranstalter, die Messe Karlsruhe GmbH, mitteilt, bedeutet das verglichen mit 2019 einen Zuwachs von 24 Prozent. Zudem hätten mehr als 15.600 Besucher an der Messe teilgenommen, 34 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch der Anteil an internationalen Fachbesuchern sei um mehr als ein Drittel gestiegen. „Die vergangenen drei Tage zeigen: Digitales Lernen ist nicht mehr nur Zukunftstrend, sondern ein wichtiger Wachstumsmarkt“, resümiert Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe GmbH. „Die enorm gestiegenen Aussteller- und Besucherzahlen zeigen uns, dass die Nachfrage nach digitaler Bildung groß ist. Mit der Learntec 2021 werden wir daher erstmals eine zusätzliche dritte Halle öffnen.“
Laut Veranstalter sind mit Abschluss der diesjährigen Fachmesse bereits über 80 Prozent der Standflächen für die Learntec 2021 gebucht, sowohl von langjährigen Kunden als auch von neuen Unternehmen, die erstmalig zur Learntec kommen werden. Die guten Ergebnisse der Veranstaltung würden ihre Position als die am dynamischsten wachsende Bildungsmesse untermauern: So ist die Learntec im Dezember 2019 vom Messefachverlag m+a mit dem Award „Projekt des Jahres 2019“ als zukunftsfähigste Messe Deutschlands ausgezeichnet worden, informiert die Messe Karlsruhe GmbH.

Themenbereich Digitale Schule

Der von der Bundesregierung verabschiedete DigitalPakt Schule hatte sichtbare Auswirkungen auf die Learntec. So sei der Themenbereich zur digitalen Schule in diesem Jahr erneut gewachsen und rund ein Drittel mehr Aussteller als im Vorjahr hätten ihre Produkte zur digitalen Schule der Zukunft (wir berichteten) präsentiert. „Digitalisierung an Schulen darf nicht nur auf die Technik reduziert werden, sondern ist im Ganzen zu betrachten,“ erklärte die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann, welche die Learntec 2020 eröffnete. „Wir müssen die Inhalte im Curriculum verankern, die neuen technischen Möglichkeiten methodisch-didaktisch einbinden und die Lehrkräfte für einen pädagogisch sinnvollen Einsatz digitaler Medien im Unterricht qualifizieren. Dazu bietet die Learntec vielfältige Beispiele.“ Auch die Aussteller spüren laut Veranstalter die gestiegene Nachfrage. Patrick Stecker, Vertriebsleiter West bei H+H Software, sagte: „Wir konnten 2020 noch qualitativ hochwertigere Gespräche führen. Noch mehr als die Jahre zuvor treffen wir hier auf unsere Hauptzielgruppe Schulträger und kommunale Behörden. Zu verdanken haben wir dies verschiedenen Faktoren, die hier aufeinandertreffen, unter anderem die Bundesfördergelder im Rahmen des DigitalPakts.“ (co)

https://www.learntec.de
https://www.messe-karlsruhe.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Learntec 2020, school@LEARNTEC 2020, DigitalPakt, Schul-IT, Karlsruher Messe- und Kongress GmbH

Bildquelle: www.learntec.de

Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

zk2020
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
TWENTY2X: Premiere auf März 2021 verschoben
[30.3.2020] Die TWENTY2X wird dieses Jahr nicht stattfinden. Der Veranstalter Deutsche Messe hat bereits einen neuen Termin Anfang März 2021 bekanntgegeben. mehr...
ANGA COM: Kongressmesse erst 2021
[18.3.2020] Die ANGA COM ist auf kommendes Jahr verschoben worden. Die Kongressmesse wird vom 8. bis 10. Juni 2021 in Köln stattfinden. mehr...
Twenty2X: Messe auf Juni verschoben
[3.3.2020] Die Messe Twenty2X in Hannover wurde auf Ende Juni verschoben. Grund: Empfohlene Maßnahmen zur Gesundheitssicherung aufgrund von covid-19 können so kurzfristig nicht umgesetzt werden. mehr...
Digitalisierungskonferenz: Kommunen als Zukunftsmacher
[26.2.2020] Wie verändert Digitalisierung das kommunale Leben? Mit dieser Frage haben sich Mitte Februar über 100 Teilnehmer aus Stadt-, Kreis- und Gemeindeverwaltungen auf der Digitalisierungskonferenz Baden-Württemberg in Stuttgart auseinandergesetzt. mehr...
Diskurs zur Digitalisierung: Welche neuen Rollen kommen auf die Kommunen zu?
ANGA COM 2020: Erste Sprecherzusagen
[19.2.2020] Aktuelle Themen rund um die Breitband- und Mediendistribution stehen auf der Agenda der diesjährigen Kongressmesse ANGA COM. Für den Breitband- und Glasfasergipfel liegen bereits Sprecherzusagen vor. Das gesamte Kongressprogramm soll im März veröffentlicht werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Home Office auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020

IT-Guide PlusCC e-gov GmbH
21079 Hamburg
CC e-gov GmbH
PDV GmbH
99097 Erfurt
PDV GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
AIDA ORGA GmbH
75391 Gechingen
AIDA ORGA GmbH
H+H Software GmbH
37073 Göttingen
H+H Software GmbH
Aktuelle Meldungen