ANGA COM DIGITAL:
Vorschau auf Online-Erlebnis


[18.5.2021] Eine Preview auf das Programm der ANGA COM DIGITAL ist jetzt einsehbar. Mehr als 60 internationale Unternehmen aus der Breitband- und Medinbranche präsentieren sich in interaktiven Digital Showrooms für die Teilnehmer, zudem sind fünf Gipfelveranstaltungen mit Branchenführern angekündigt.

Der Veranstalter der ANGA COM, Kongressmesse für Breitband, Fernsehen und Online, hat nun eine Preview zum Konferenzprogramm für das neue virtuelle Veranstaltungsformat ANGA COM DIGITAL (8. bis 10. Juni 2021) veröffentlicht. Wie ANGA Services mitteilt, wird der Online-Kongress auf einer neuen, KI-unterstützten digitalen Event-Plattform stattfinden, die auch online-optimierte Unternehmenspräsenzen und zahlreiche Networking-Optionen bietet. Mehr als 60 internationale Unternehmen der Breitband- und Medienbranche engagieren sich demnach als Digital Partner und präsentieren sich den Kongressteilnehmern in interaktiven Digital Showrooms.

Fünf Gipfel

Höhepunkte des Strategieprogramms bilden fünf Gipfelveranstaltungen mit Branchenführern wie Deutsche Glasfaser, Deutsche Telekom, Discovery, M-net, NetCologne, ProSieben, RTL, Tele Columbus, Virgin Media und Vodafone. Dazu gehören laut ANGA Services der „Glasfasergipfel – Kooperationen und Open Access vs. Überbau“, der „Breitband-Gipfel – Alles nur noch FTTH oder Technologiemix mit FTTB, Kabel und 5G?“, ein CEO-Talk, der „Mediengipfel – Wie viele Streaming-Plattformen verträgt der Markt?“ und der „International Content Summit – Strategies to win the OTT Competition“.
Zu den Topthemen der Technik-Panels und der Digital Showrooms zählen unter anderem Fiber Optics, FTTH, WiFi, 5G, Video Streaming und Messtechnik. Als internationale Kooperationspartner engagieren sich hier laut Veranstalter aus den USA die beiden Branchenvereinigungen SCTE a subsidiary of CableLabs und The Cable Center sowie die britische SCTE – The Society for Broadband Professionals aus dem Vereinigten Königreich. Die Strategie-Panels im Konferenzprogramm behandeln beispielsweise neue Vermarktungskonzepte für Gigabit, die Zukunft kommunaler Netzbetreiber sowie die TKG-Novelle.

Jump in Sessions

Peter Charissé, Geschäftsführer von ANGA COM, erklärt: „Wir freuen uns, wie gut unser Konzept mit den online-optimierten Digital Showrooms ankommt. Auch beim Konferenzprogramm wollen wir uns vom Standard vieler digitaler Veranstaltungen abheben und nehmen uns vor, nicht nur ein Statement an das andere zu reihen, sondern die spontane Wortmeldung und einen lebendigen Diskurs der Sprecher anzuregen. Besonders freue ich mich auch auf die Jump in Sessions, ein neues Feature, mit dem unsere Digital Partner jederzeit zu Diskussionsrunden über ein aktuelles Thema einladen können, beispielsweise zu einem besonders aktuellen Stichwort oder einer Frage, die sich erst kurz vorher in einen Konferenzpanel ergeben hat. An einer solchen Session können dann bis zu 25 Kongressteilnehmer ohne jede Voranmeldung mit echtem Workshop-Charakter und freier Diskussion teilnehmen.“ (co)

Preview zum Konferenzprogramm (Deep Link)

Stichwörter: Kongresse, Messen, ANGA COM DIGITAL



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Intergeo: Branchentreff wieder live Bericht
[4.10.2022] Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie trifft sich die Geo-IT-Branche wieder live zur Intergeo Expo and Conference. Rund 500 Aussteller und ein facettenreiches Vortragsprogramm präsentieren in Essen vom 18. bis 20. Oktober Lösungen für eine smartere Welt. mehr...
Intergeo wartet auch in diesem Jahr mit spannenden Vorträgen auf.
AKDB: 5. AKDB Kommunalforum
[27.9.2022] Das fünfte AKDB Kommunalforum findet am 20. Oktober als Präsenzveranstaltung in Garching statt. Geladen sind hochkarätige Speaker, so etwa Bundes-CIO Markus Richter, Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach und LSI-Chef Daniel Kleffel. mehr...
Infotag E-Government: Digitalisierung in der Kommunalverwaltung
[26.9.2022] Im Rahmen der Messe KommDIGITALE findet am 17. November der Infotag E-Government statt, ausgerichtet von den Unternehmen NOLIS und CC e-gov. Thematisiert werden kommunale Internet-Portale, digitale Gremienarbeit, optimierte Workflows, Kita-Platzvergabe, Recruiting, Digitalisierung der Personalverwaltung, Terminvergabe sowie E-Akte. mehr...
Niedersachsen: Kommunales IuK-Forum
[21.9.2022] Zum 19. Mal fand das Kommunale IuK-Forum statt, bei dem kommunale Entscheidungsträger und Digitalisierungsexperten zu Vorträgen und Diskussion zusammentrafen. Ausgerichtet wurde die Konferenz von den kommunalen Spitzenverbänden Niedersachsens und dem IT-Dienstleister GovConnect. mehr...
Impression vom 19. Kommunalen IuK-Forum mit Oliver Kuklinski (PLANKOM) als Barcamp-Moderator.
E-Payment: Hebel für die Digitalisierung?
[15.9.2022] Über E-Payment als Katalysator für Verwaltungsinnovation wurde auf einem politischen Abend in Berlin diskutiert. Der Einladung von S-Public Services und Mastercard waren rund 70 Entscheider aus Bund, Ländern und Kommunen gefolgt. mehr...
Diskussionsrunde zu E-Payment als Katalysator für Verwaltungsinnovation.
Weitere FirmennewsAnzeige

DigitalPakt Schule 2.0: Standards für mehr Tempo in der digitalen Bildung
[30.9.2022] Mit verbesserten Förderstrukturen wäre eine Neuauflage des DigitalPakts 2.0 eine große Chance für die Beschleunigung der Digitalisierung an Schulen. In seiner aktuellen Form erschweren aufwändige Ausschreibungsverfahren, dass Schulen die Fördermittel nachhaltig einsetzen können. Welchen Vorteil hätten einheitliche Standards? mehr...

3-Way-Match in der Rechnungsprüfung: Der Weg zur No-Touch-Buchung
[26.9.2022] Die Messe Stuttgart hat sich gleich nach ihrem Wechsel auf S/4HANA eines weiteren wichtigen Themas angenommen: der Einrichtung einer ganzheitlichen und SAP-integrierten P2P-Lösung. mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022
Kommune21, Ausgabe 08/2022
Kommune21, Ausgabe 07/2022
Kommune21, Ausgabe 06/2022
Kommune21, Ausgabe 05/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
IT-Guide PlusxSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
SBE network solutions GmbH
74076 Heilbronn
SBE network solutions GmbH
ProCampaign®
28195 Bremen
ProCampaign®
procilon GmbH
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GmbH
PROSOZ Herten GmbH
45699 Herten
PROSOZ Herten GmbH
Aktuelle Meldungen