Bad Lausick:
Neues Portal, mehr Service


[8.4.2022] Mit neuem Internet-Auftritt geht die Stadt Bad Lausick an den Start. Trotz breitem Informationsangebot sollen sich die Besucher gut auf der Plattform zurecht finden können. Auch bietet die Kommune ihren Bürgerinnen und Bürgern hier immer mehr Online-Dienstleistungen an.

Bad Lausick: Neue Website mit mehr Serviceangeboten ist online. Mit neuer Website präsentiert sich die Stadt Bad Lausick im Internet. Darauf weist jetzt das Unternehmen Nolis hin. Vor allem der Servicegedanke sei bei dem Relaunch maßgebend gewesen. Dazu gehöre, dass die Bürgerinnen und Bürger sich auf dem Portal gut zurecht finden. Zeitgemäß sei dieses im Responsive Design programmiert, sodass es sowohl am Desktop-PC als auch über mobile Endgeräte optimal genutzt werden kann. Empfangen werden die Web-Besucher mit einer optisch ansprechenden und zugleich übersichtlichen Startseite. Fotos vermitteln auch Ortsfremden einen ersten Eindruck der sächsischen Kommune. Aktuelle Meldungen sind ebenso im Blickfeld wie Schnellziele, die zu wichtigen Informationen führen. Dazu zählen die Öffnungszeiten des Rathauses, der Kontakt zur Stadtverwaltung und zur Stadtpolitik, die Terminvergabe oder Dienstleistungen, die sich über den dahinter stehenden Behördenwegweiser ermitteln lassen. Die vier Themenbereiche Rathaus, Leben, Freizeit und Wirtschaft strukturieren die Plattform. Des Weiteren wird eine verankerte Volltextsuchfunktion prominent im Kopfbereich der Website angeboten. Bürgerinnen und Bürger sollen so möglichst leicht zu den von ihnen benötigten Informationen gelangen, seien es Ansprechpartner, Verwaltungsdienstleistungen, Formulare, Dokumente oder Meldungen. Vollintegriert ist in die Website außerdem ein interaktiver Stadtplan. Dieser eignet sich laut Nolis unter anderem zur Standortanzeige oder zum Auffinden von öffentlichen Einrichtungen, Dienstleistern und Unternehmen.

Neue Online-Services

Zum Servicegedanken gehört auch, dass die Bürger immer mehr Dienstleistungen online beantragen und sukzessive auch komplett online vornehmen können. Wie Nolis mitteilt, kommt die Stadt diesen Zielen mit dem neuen Content-Management-System (CMS) im Hintergrund der Website deutlich näher. Stück für Stück werden nun bereits verfügbare Online-Services eingebunden und eigene neue Services erstellt. Optional können Bürger ein digitales Servicekonto nutzen. Es vereine die notwendige Authentifizierungskomponente mit nützlichen Komfortfunktionen, zum Beispiel einer Vorgangsübersicht, einer Statusanzeige für Vorgänge, sowie einem Postfach zur verschlüsselten Kommunikation mit der Verwaltung.
Als neue Online-Dienste bietet die Stadt beispielsweise die Reservierung von Eheschließungsterminen oder die Reservierung eines der acht Dorfgemeinschaftshäuser sowie des Bürgertreffs an. Gleichermaßen können sich Helfer für anstehende Kommunalwahlen online anmelden. Auch Termine für die Bereiche des Hochbauamts, Standesamts, Ordnungs-/Gewerbeamts sowie des Einwohnermeldeamts können ab sofort per Mausklick gebucht werden. Die Funktion Bürgertipps-Online wiederum ermöglicht es, Ideen und Schäden unkompliziert an die Verwaltung zu melden. Entdecken beispielsweise Eltern auf dem Spielplatz ein defektes Spielgerät, können sie dies mit Textbeschreibung, Verortung auf der Karte und mit Fotos dokumentiert an die Verwaltung übermitteln. Ebenso steht das Tool für Anregungen rund um die Stadt und ihre Ortsteile zur Verfügung.

Support und Service im Hintergrund

Das neue Internet-Portal wurde inhaltlich von einem Team aus Mitarbeitenden der Stadtverwaltung, mit aktivem Support und Service der Firma VBM Internet-Consulting aus Lossatal aufgebaut. Das Redaktionssystem basiert auf Web-Technologien von Nolis. Das Content-Management-System ist laut Anbieter auf die Lösung kommunaler Aufgabenstellungen ausgerichtet und werde an die sich stetig wandelnden Anforderungen angepasst. (ve)

https://www.bad-lausick.de
https://www.nolis.de

Stichwörter: Portale, CMS, NOLIS, Bad Lausick

Bildquelle: Screenshot www.bad-lausick.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
krz: regio-iT-Serviceportal für 36 Kommunen
[30.11.2022] Das Kommunale Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) hat 36 Kommunen der Kreise Herford, Minden-Lübbecke und Lippe mit dem Serviceportal von regio iT ausgestattet. Nun gilt es, dieses mit Leben zu füllen. mehr...
Bad Oeynhausen: Erfolgreicher Relaunch Bericht
[29.11.2022] Um den Anforderungen des OZG gerecht zu werden, hat sich die Stadt Bad Oeynhausen entschieden, alle angebotenen Online-Dienste auf einem Serviceportal zu bündeln. Bei der Umsetzung stand ihr der Dienstleister Südwestfalen-IT zur Seite. mehr...
Projektgruppe der Stadt Bad Oeynhausen zum Website Relaunch.
Braunschweig: Zentrales Serviceportal freigeschaltet
[24.11.2022] Braunschweig hat ein zentrales Serviceportal mit 40 Leistungen online gestellt. Die Stadt verweist auf Digitalisierungshürden seitens des Bundes, die eine vollständige Digitalisierung mancher Services verhindern. mehr...
Braunschweig stellt sein neues Online-Serviceportal vor.
Celle: Landkreisweiter Portalverbund
[22.11.2022] In Kreis und Stadt Celle sowie in der Gemeinde Südheide wird ein verwaltungsübergreifendes Portal mit OZG-Leistungen pilotiert, das aktuell mehr als 50 Services enthält. Weitere Gemeinden des Kreises sollen schrittweise an das Portal angeschlossen werden. mehr...
Celle: Landkreisweites Serviceportal für Online-Verwaltungsleistungen.
Portal: Barrierefreiheit im Blick
[22.11.2022] Das BMI, das ITZBund, das BVA und die hessische Landesbeauftragte für barrierefreie IT haben ein Portal lanciert, das zahlreiche Informationen und Umsetzungshilfen zur barrierefreien IT bereithält. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

usu2110

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2022
Kommune21, Ausgabe 11/2022
Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
NOLIS GmbH
31582 Nienburg/Weser
NOLIS GmbH
Aktuelle Meldungen