IMS:
IMSWARE.GO! in neuer Version


[6.2.2018] Die neue Version 2.0 seiner Facility-Management-Software IMSWARE.GO! stellt das Unternehmen IMS auf der Fachmesse INservFM 2018 vor.

Pünktlich zur Kongressmesse INservFM 2018 vom 27. Februar bis 1. März in Frankfurt am Main stellt das Unternehmen IMS auf seinem Messestand A19 in Halle 11.0 die jüngste Version seiner Computer-Aided-Facility-Management-Lösung (CAFM) vor. Wie der Anbieter mitteilt, wurde IMSWARE.GO! in vielen Bereichen deutlich verbessert und erweitert, so etwa bei Grafik und Administration. Zu den neuen Modulen der Version 2.0 gehören laut Hersteller ein Konferenzraum-, ein Beschwerde- und ein Mängel-Management. Das Modul Mieterverwaltung sei darüber hinaus um Funktionen für die Eigentümer-Abrechnung erweitert, das Karten-Modul Maps stark überarbeitet worden. Neu seien auch so genannte Live-Tiles. Diese Funktionsfelder im Microsoft-Kacheldesign können vom Anwender mit beliebigen Inhalten, Funktionen oder Aktionen verknüpft und direkt auf dem Bildschirm abgelegt werden. Hierdurch wird die Arbeit mit dem CAFM-System nach Angaben von Anbieter IMS deutlich leichter, schneller und individueller. Auch der Optik der CAFM-Lösung haben sich die Entwickler von IMS angenommen, diese sei nun noch übersichtlicher und attraktiver. Ziel ist, eine möglichst intuitive Nutzung der Cloud-Lösung zu ermöglichen – mit Version 2.0 ist es erstmals möglich, das CAFM-System von IMS vollständig über die Cloud-Anwendung IMSWARE.GO! zu administrieren. (bs)

http://www.imsware.de
Zur INservFM 2018 (Deep Link)

Stichwörter: Facility Management, IMS, INservFM 2018



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Facility Management
Duisburg: Von Null auf Hundert Bericht
[24.6.2019] Für ein einheitliches computergestütztes Facility Management setzen die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Duisburg auf die Lösung ProOffice von AED-Synergis. mehr...
Duisburg: CAFM-Software für Liegenschaften.
CAFM: Fehler vermeiden Bericht
[19.6.2019] Über den Erfolg oder Misserfolg eines Computer-Aided Facility Managements (CAFM) bestimmen mehrere Faktoren. Um Stolpersteine vorab erkennen und umgehen zu können, sollte das Augenmerk vor allem auf projektbegleitende Faktoren gerichtet werden. mehr...
Stolperfallen bei der CAFM-Einführung umgehen.
Bonn: Interesse am digitalen Gebäude-Management
[5.4.2019] Beim 29. Treffen des Bonner Investoren Kreises (BIK) ist das digitale Gebäude-Management auf besonderes Interesse gestoßen. In den Räumen der AED-Synergis wurde unter anderem die Software ProOffice von AED-Synergis präsentiert. mehr...
Potsdam: Immobilienservice mit durchgängiger IT
[31.1.2019] Beim Kommunalen Immobilien Service der Stadt Potsdam greifen Facility Management, Rechnungswesen und Dokumenten-Management nahtlos ineinander. Die dafür eingesetzte Software stellt das Zusammenspiel der Lösungen von Spartacus, Diamant Software und PDV sicher. mehr...
Die Stadtteilschule Drewitz zählt zu den von der Stadt Potsdam betriebenen Immobilien.
IP Syscon: pit-Kommunal für Kommunit
[30.1.2019] Beim Computer Aided Facility Management wird der Kommunit IT-Zweckverband Schleswig-Holstein auf das Produktportfolio rund um pit-Kommunal von Anbieter IP Syscon zurückgreifen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Facility Management:
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Axians Infoma GmbH
89081 Ulm
Axians Infoma GmbH
Aktuelle Meldungen