115:
Karlsruhe übernimmt für Hambrücken


[10.8.2018] Für Fragen rund um die Serviceleistungen ihres Rathauses können die Bürger der Gemeinde Hambrücken künftig die 115 wählen. 21 von 32 Kommunen im Kreis Karlsruhe sind somit an die Behördennummer angeschlossen.

Seit Anfang August ist die baden-württembergische Gemeinde Hambrücken an die Behördennummer 115 angeschlossen. Wie einer Meldung auf der 115-Website zu entnehmen ist, nutzen somit 21 von 32 Kommunen im Kreis Karlsruhe die einheitliche Auskunftsnummer, über die Bürger alles rund um die Serviceleistungen ihres Rathauses aber auch jeder anderen teilnehmenden Kommune erfahren. „Ich könnte also von Karlsruhe nach München ziehen und schon von hier aus über die 115 erfahren, wo und wann ich mich ummelden kann, welche Formulare ich benötige und was ich mitbringen muss“, erklärt Landrat Christoph Schnaudigel. „Ich kann mir die Formulare – so weit hinterlegt – über die 115 auch per E-Mail zuschicken lassen.“ Dabei sei der Service nur so gut, wie es der Input der Gemeinden zulässt. Die in der Datenbank hinterlegten Informationen müssen aktualisiert und gepflegt werden wie eine städtische Website. Im Hambrücker Rathaus kümmert sich darum laut der Meldung Susanne Sorge. Die 115 bedeute für sie und ihre Kollegen eine große Entlastung: „Wir können uns jetzt viel besser um das eigentliche Tagesgeschäft im Rathaus kümmern, müssen nicht mehr so häufig über das Telefon beraten.“ Wie das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat auf der 115-Website weiter berichtet, laufen die 115-Anrufe in einem Callcenter bei der Stadt Karlsruhe ein. Es zählt 32 Mitarbeiter, darunter acht, die das Landratsamt für diesen Dienst abstelle. Im Jahr 2017 seien dort rund 220.000 Anrufe abgewickelt worden. (ve)

www.115.de
www.hambruecken.de
www.landkreis-karlsruhe.de

Stichwörter: 115, Hambrücken, Kreis Karlsruhe, Karlsruhe, Bürgerservice



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich 115
Arnsberg / Bielefeld: Dauerhafte 115-Kooperation
[7.12.2018] Um die Erreichbarkeit ihres 115-Services bis 18 Uhr zu gewährleisten, kooperiert die Stadt Arnsberg mit dem Service-Center der Stadt Bielefeld. mehr...
115: Darmstadt startet Service-Center
[29.11.2018] Mit Darmstadt zählt der 115-Verbund einen neuen Teilnehmer. Die hessische Kommune hat zu diesem Zweck ein neues Service-Center für die Behördennummer eingerichtet. mehr...
Oberbürgermeister Jochen Partsch (l.) und Daniel Krüger vom Bundesinnenministerium stellen in Darmstadt die 115 vor.
115: Grenzen überwunden
[2.11.2018] Als neue Teilnehmer sind die Gemeinde Niestetal und die Stadt Dieburg dem 115-Verbund beigetreten und kooperieren dafür mit bereits bestehenden 115-Service-Centern. Aber auch aus dem Ausland kann die Behördennummer nun gewählt werden. mehr...
Kassel und Niestetal kooperieren für die Behördennummer 115.
Lübeck: Bei Anruf Hamburg
[27.9.2018] Mit dem Start der 115 hat Lübeck seine Telefonzentrale an den Telefonischen HamburgService (HS) übergeben. Dieser übernimmt jetzt auch die Terminvergabe für die Hansestadt. mehr...
Wolfsburg: Anrufe vom Kreis Gifhorn
[24.9.2018] Das Wolfsburger Service-Center nimmt künftig Anrufe für den Kreis Gifhorn entgegen. Da das Aufgabenspektrum der Kommunen nahezu gleich ist, sollen die Anrufe so gebündelt und effizient an einer Stelle bearbeitet werden. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich 115:
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
Govii UG (haftungsbeschränkt)
06108 Halle (Saale)
Govii UG (haftungsbeschränkt)
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
Aktuelle Meldungen