Online-Umfrage:
E-Payment und E-Rechnung in Kommunen


[3.9.2018] Eine Online-Umfrage von GiroSolution, giropay und ibi research widmet sich den Themen E-Payment und E-Rechnung im kommunalen Bereich.

Wie gehen Kommunen die Themen E-Payment und E-Rechnung an? Das wollen die Unternehmen GiroSolution und giropay zusammen mit dem Beratungs- und Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg herausfinden. Mit einer Online-Umfrage richten sie sich an Mitarbeiter der Kommunalverwaltungen, die mit E-Payment und Rechnungsprozessen befasst sind. In der Befragung geht es beispielsweise darum, welche Bezahlverfahren die Kommunen zur Verfügung stellen und wie der Stand bei der Einführung der E-Rechnung ist. Ziel ist es laut GiroSolution, den Status quo zu ermitteln. Aktuell gebe es hierzu noch wenige Erfahrungen, während die Umsetzung der beiden Themen aufgrund der aktuellen Gesetzeslage immer mehr in den Fokus rückt. Auf Basis der Studienergebnisse sollen Wege aufgezeigt werden, wie Kommunen bei der Umsetzung unterstützt werden können. Bis Mitte September 2018 können sich Interessierte an der Umfrage beteiligen. (ve)

Umfrage zu E-Payment und Rechnungsprozessen in Kommunen (Deep Link)
http://www.girosolution.de
http://www.giropay.de
http://www.ibi.de

Stichwörter: Payment, GiroSolution, giropay, ibi research, E-Rechnung



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

zk2020
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Payment
Bremen: E-Payment für Liegenschaftskarten
[18.2.2020] Mit der Online-Bezahlung von Liegenschaftskarten ist Bremens erstes behördliches E-Payment-Verfahren gestartet. Der Service steht auch für Bremerhaven zur Verfügung. mehr...
Duisburg: Parkgebühr per App zahlen
[6.12.2019] Die Parkgebühren einfach über das Smartphone bezahlen – das ist jetzt in Duisburg möglich. Die Stadt kooperiert dafür mit der Initiative smartparking, welche die Zusammenarbeit mit verschiedenen App-Anbietern ermöglicht. mehr...
Unna: Bargeldlos Parken
[26.11.2019] Kein Bargeld für die Parkuhr dabei? In Unna ist das jetzt kein Problem mehr. Die Stadt rüstet ihre Parkscheinautomaten auf und ermöglicht die kontaktlose Zahlung per EC-Karte. mehr...
paydirekt: Zahlungsmittel in Kommunen
[13.11.2019] Nicht nur große, sondern auch immer mehr kleine Kommunen bieten ihren Bürgern paydirekt als Zahlungsmittel für Verwaltungsservices an. Neuzugänge sind unter anderem Ulm, Würzburg, Bad Homburg oder Trier. mehr...
Geseke: E-Payment im Bürgerportal
[5.11.2019] In Geseke können die Bürger Verwaltungsdienstleistungen jetzt online bezahlen. Das ermöglichen das citkoPortal der Südwestfalen-IT (SIT) und der ePayment Manager des Unternehmens Axians Infoma. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020

GiroSolution GmbH
88699 Frickingen
GiroSolution GmbH
Aktuelle Meldungen