Portale:
Kita-Net Bonn gestartet


[30.10.2018] Die Stadt Bonn löst ihr bisheriges Kindergarteninformationssystem durch das Elternportal Kita-Net Bonn ab, welches Stadtverwaltung, Kindergärten, ihre Träger und Familien auf einer gemeinsamen Datenbasis vernetzt.

Bonn setzt auf neues Portal zur Vermittlung von Kitaplätzen. Einen verbesserten Service bietet die Stadt Bonn ab sofort allen Eltern an, die für ihr Kind einen Platz in einer Kindertagesstätte suchen. Wie die nordrhein-westfälische Kommune meldet, vernetzt das neue Elternportal Kita-Net Bonn Stadtverwaltung, Kindergärten, ihre Träger und Familien auf einer gemeinsamen Datenbasis. Alle Kitas könnten mit Wartelisten arbeiten, die Mehrfachanmeldungen berücksichtigt. So wären Stadtverwaltung und Träger besser über den tatsächlichen Betreuungsbedarf informiert. Eltern könnten für ihre Online-Bewerbungen in Kita-Net Bonn ein individuelles Benutzerkonto anlegen. Über Smartphone, Tablet oder PC hätten sie stets Zugriff auf ihre Bewerbungen, Zu- und Absagen sowie Verträge. Wie die Stadt Bonn mitteilt, können Eltern nach einer verbindlichen Zusage durch eine Betreuungseinrichtung diese über Kita-Net Bonn online verbindlich annehmen.
„Mit dem neuen Portal wird eine moderne Kommunikation und ein zeitgemäßes Anmeldeverfahren zwischen Eltern und Kitas möglich“, sagt Familiendezernentin Carolin Krause. „Darüber hinaus beinhaltet das Portal viele praktische Neuerungen und Verwaltungsvereinfachungen für die Kitas.“
Das neue Portal basiert auf der Software Kita-Planer 2 des Berliner Anbieters arxes tolina und löst das bisherige veraltete Kindergarteninformationssystem KIGAN ab, heißt es in der städtischen Pressemeldung. (ba)

kita-net.bonn.de
www.bonn.de
www.arxes-tolina.de

Stichwörter: Fachverfahren, arxes-tolina, Kita-Lösungen, Bonn, Kita-Net Bonn

Bildquelle: RioPatuca Images/Fotolia.com

Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fachverfahren
Asylbewerberleistungsgesetz: Fingerabdruck gegen Sozialbetrug
[18.3.2019] Seit 2017 sind Behörden, die für die Gewährung von Sozialleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz zuständig sind, ermächtigt, Fingerabdrücke zum Identitätsabgleich eines Antragstellers zu nehmen. Die dafür erforderliche Hard- und Software ist nun ausgeliefert worden. mehr...
Hamburg: Kita-Gutschein online beantragen
[14.3.2019] Ohne Behördengang können Eltern in Hamburg einen Kita-Gutschein für die Betreuung ihres Kindes beantragen. mehr...
Vollstreckung: AMTSHILFE.net gestartet
[8.3.2019] Die elektronische Amtshilfe-Lösung AMTSHILFE.net ist jetzt erfolgreich produktiv gegangen. Entwickelt wurde sie von den IT-Dienstleistern krz und KDO sowie vom Unternehmen DATA-team. mehr...
Digitales Amtshilfeersuchen mit AMTSHILFE.net startet.
i-Kfz: Zeitersparnis von drei Millionen Stunden
[5.3.2019] Mit Stufe 3 der internetbasierten Fahrzeugzulassung (i-Kfz) wird nicht nur die Verwaltung einen Eurobetrag in Millionenhöhe sparen, sondern auch die Bürger. Letztere werden obendrein drei Millionen Stunden Zeit sparen. mehr...
Mit Stufe 3 der internetbasierten Fahrzeugzulassung sparen Verwaltung und Bürger Millionen.
Magdeburg: Elternportal mit neuen Funktionen
[4.3.2019] Das neue Elternportal unter kitaplatz.magdeburg.de wartet mit verbesserten Funktionen und mehr Service auf. mehr...
Elternportal unter kitaplatz.magdeburg.de wurde erweitert.