Langenfeld:
Smart und digital


[19.12.2018] Mit ihrer neuen Stabsstelle Digitalisierung rüstet sich die Stadt Langenfeld für Herausforderungen im Bereich Smart City. So bietet die Kommune nun beispielsweise Vergaben über das E-Vergabe-Portal Nordrhein-Westfalens an. Die Umrüstung einer Parkbeleuchtung nimmt sie zum Anlass, auch intelligente Sensorik zu installieren.

Von mehreren Seiten wird in der Stadt Langenfeld (Rhld.) an der Digitalisierung getüftelt. Wie einem Bericht der Westdeutschen Zeitung zu entnehmen ist, hat die nordrhein-westfälische Kommune beispielsweise im Sommer 2018 die Stabsstelle Digitalisierung geschaffen. Im November hat die zentrale Vergabestelle der Stadt begonnen, ihre öffentlichen und beschränkten Vergaben elektronisch anzubieten. Unternehmen, die sich an städtischen Ausschreibungsverfahren beteiligen wollen, erhalten die Vergabeunterlagen laut Langenfeld künftig über die nordrhein-westfälische E-Vergabe-Plattform. „Zurzeit ist es in nationalen Verfahren möglich, Angebote elektronisch oder weiterhin in Schriftform abzugeben“, erklärt Kerstin Schwingen von der städtischen Vergabestelle. „Angebote zu EU-Verfahren werden allerdings ausschließlich elektronisch zugelassen.“
Als Testlabor moderner Digitaltechnik will die Stadt darüber hinaus den Freizeitpark Langfort nutzen. Wie die Westdeutsche Zeitung berichtet, müssen dort etwa 30 Jahre alte Straßenlaternen ausgetauscht werden. Die neuen Beleuchtungssysteme sollen mit intelligenter Sensorik ausgestattet werden, um beispielsweise die Besucherfrequenz im Park zu messen oder Wetter- und Umweltdaten zu gewinnen. Federführend seien bei diesem Projekt die Stadtwerke Langenfeld. „Wir hoffen, dass bis Februar alles fertig ist“, sagt Stadtwerke-Chef Kersten Kerl. „Der Fortgang der Arbeiten hängt aber natürlich vom Wetter ab.“ Mit den neuen LED-Laternen lasse sich die Lichtstärke je nach Bedarf steuern. „Wenn jemand vorbeigeht, dann leuchtet es heller, ansonsten etwas abgesetzter.“ Mit den neuen Masten werden die Stadtwerke laut Kerl auch weitere Senderanlagen für das WLAN installieren, sodass die Besucher überall im Freizeitpark kostenlosen Internet-Zugang haben. (ve)

Bericht in der Westdeutschen Zeitung vom 10. Dezember 2018 (Deep Link)
http://www.langenfeld.de
http://www.evergabe.nrw.de

Stichwörter: Smart City, Langenfeld, Stadtwerke Langenfeld, WLAN



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart City
Bad Hersfeld: Auszeichnung für Smart City
[21.1.2020] Die Smart-City-Projekte der Stadt Bad Hersfeld wurden im Rahmen der europaweiten „Innovation in Politics Awards“ ausgezeichnet. In der Kategorie Lebensqualität konnte die hessische Kreisstadt den Sieg davontragen. mehr...
Bad Hersfeld gewinnt den „The Innovation in Politics Awards“ in der Kategorie Lebensqualität.
München: Freiraum für digitale Zukunft
[7.1.2020] Mit dem Innovation-Center (IC) will die Stadt München Freiraum für Digitalisierung und Modernisierung schaffen. Das Center dient unter anderem der Modernisierung der Stadtverwaltung, auch Mitarbeiterschulungen werden dort durchgeführt. mehr...
Dr. Alexander Dietrich und Thomas Bönig mit Roboter Pepper aus dem Innovation-Center des IT-Referats der Stadt München.
Hennef: Smart-City-Karte erweitert Bericht
[18.12.2019] Von der Auslastung von Parkplätzen oder E-Ladestationen über Luftqualitätsdaten in der Stadt bis hin zum Wasserstand des Flusses Sieg reichen die Echtzeitdaten, welche Hennef auf einer Smart-City-Karte digital veröffentlicht. Sensoren liefern die Daten über ein LoRaWAN. mehr...
Luftqualität wird in Hennef vor dem historischen Rathaus gemessen.
Herrenberg: Schluss mit der Parkplatzsuche
[16.12.2019] Auf zwei Parkflächen in Herrenberg erleichtern ab sofort Sensoren die Suche nach freien Parkplätzen. Die Daten sollen auch für eine städtische Verkehrsplattform sowie ein Parkleitsystem verwendet werden. mehr...
Fiberdays20: Aufruf zur Smart City Challenge
[25.11.2019] Städte, Gemeinden und Start-ups können sich jetzt für die Smart City Challenge bewerben, die im kommenden Frühjahr im Rahmen der Glasfasermesse Fiberdays20 stattfindet. mehr...
Suchen...

 Anzeige

zk2020
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
Aktuelle Meldungen