Bayern:
Offensive für Barrierefreiheit


[25.9.2019] Interaktive Workshops sollen in Bayern die Gemeinden, Städte, Landkreise und Bezirke dabei unterstützen, ihre Online-Angebote barrierefrei zu gestalten.

Der Freistaat Bayern hat sich nach Angaben des Staatsministeriums für Digitales das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2023 sämtliche Barrieren im öffentlichen Raum abzuschaffen. Die digitale Barrierefreiheit ist eines der davon betroffenen Handlungsfelder. Mit interaktiven Workshops werden laut Ministeriumsangaben nun alle staatlichen Behörden, Gemeinden, Städte, Landkreise und Bezirke angesprochen. „Die digitale Verwaltung muss den Menschen dienen“, erklärt Digitalministerin Judith Gerlach. „Daher muss auch das Online-Angebot der Verwaltung so gestaltet sein, dass jeder die digitale Welt ohne fremde Hilfe nutzen kann. Wir wollen alle Kommunen so schulen, dass sie ihre Websites, Intranet-Seiten und mobilen Anwendungen barrierefrei gestalten können. Jeder soll die Internet-Auftritte der Verwaltung wahrnehmen, verstehen, navigieren und mit ihnen interagieren können.“ Die Workshops finden laut Ministeriumsangaben in den Bayern-Labs in Neustadt an der Aisch, Neumarkt in der Oberpfalz, Nabburg, Traunstein, Neustadt an der Saale, Vilshofen an der Donau, Wunsiedel und Kaufbeuren statt. (ve)

https://www.barrierefrei.bayern.de

Stichwörter: Portale, CMS, Bayern, Barrierefreiheit



Druckversion    PDF     Link mailen


ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
mobil.nrw-App: Tickets aus einer Hand
[5.12.2019] Mit der neuen mobil.nrw-App können alle Nahverkehrstarife in Nordrhein-Westfalen aus einer Hand digital gebucht werden. Die App-Nutzer haben außerdem Zugriff auf Fahrpläne in Echtzeit oder werden über Störungen informiert. mehr...
Mit der mobil.nrw-App können alle Nahverkehrstarife in NRW aus einer Hand digital gebucht werden.
Hamburg: Sportstätten einfach managen Bericht
[3.12.2019] Die Freie und Hansestadt Hamburg bietet im Rahmen der Bewegungsinitiative Active City einen Online-Belegungsplan für rund 730 Sportstätten an. Das Portal vereinfacht die Prozesse für Bürger wie Verwaltung und ermöglicht eine optimale Auslastung. mehr...
Hamburg: Online nach Sportstätten suchen.
Bochum: Neues Stadtportal online
[2.12.2019] Das Unternehmen Conet realisiert und betreibt das neue Stadtportal von Bochum. Bei der Konzeption der Navigation, der Suche und der Inhalte standen die Bedürfnisse der Bürger im Fokus. mehr...
Die Startseite des Bochum-Portals ist im Design einer Suchmaschine gehalten, um dem Nutzer gleich die Möglichkeit zu bieten, gezielt nach seinem Anliegen zu suchen.
Langenhagen: Neues Serviceportal
[27.11.2019] Mit 45 Leistungen ist das Online-Serviceportal der Stadt Langenhagen an den Start gegangen. Bürger und Unternehmen können sich zudem ein kostenloses Servicekonto einrichten, um das Einreichen von Anträgen zu erleichtern. mehr...
Sachsen-Anhalt: OZG-Kooperation mit Hohe Börde
[26.11.2019] Sachsen-Anhalt hat die erste Kooperationsvereinbarung zur technischen Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) mit der Gemeinde Hohe Börde unterzeichnet. mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

CASIO Europe GmbH: Projektoren für den IT-Unterricht der Zukunft
[29.11.2019] CASIO-Projektoren kommen in mehr als 40.000 Schulen weltweit zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch Umweltfreundlichkeit, Leistungsstärke und Vielseitigkeit im Unterricht aus. mehr...
Suchen...

 Anzeige

iitr2019

 Anzeige

Advantic
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
brain-SCC GmbH
06217 Merseburg
brain-SCC GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
ADVANTIC GMBH
23566 Lübeck
ADVANTIC GMBH
TSA Public Service GmbH

06108 Halle (Saale)
TSA Public Service GmbH

Aktuelle Meldungen