Bremer Stadtreinigung:
Neuer SAP-Standard optimiert Prozesse


[22.4.2022] Für mehr digitale Dienstleistungen nutzt die Bremer Stadtreinigung ein neues SAP-System. Unterstützt von Dataport, Sopra Steria und Prologa hat sie SAP S/4HANA inklusive der zugehörigen Branchenlösung Waste & Recycling eingeführt.

Bremer Stadtreinigung: Mit neuem SAP-Standard noch besser organisiert. Die Bremer Stadtreinigung (DBS) nutzt jetzt das ERP-System SAP S/4HANA inklusive der zugehörigen Branchenlösung Waste & Recycling. Laut eigenen Angaben kann sie damit mehr digitale Dienstleistungen anbieten. Sie sei der erste öffentliche Betrieb innerhalb des SAP Verbunds der Freien Hansestadt, der seine Software auf den neuen Standard umgestellt hat. Ein Projekt-Team, bestehend aus IT- und Fachexperten von DBS, IT-Dienstleister Dataport, Sopra Steria sowie Prologa habe die Migration begleitet. Gehostet werde das Verfahren im Twin Data Center von Dataport, der IT-Dienstleister betreue die Lösung außerdem fachlich. „In einer kurzen Projektlaufzeit von weniger als 15 Monaten ist es erfolgreich gelungen, nicht nur die bestehenden ERP-Anwendungen zu migrieren, sondern auch die Gebührenabrechnung auf Basis des neuen S/4HANA-Standards einzuführen und damit die bisherige Individuallösung abzulösen“, berichtet Torsten Koß, Vorstand für Digitale Transformation bei Dataport. „Schlüssel dazu war die gute Zusammenarbeit aller Projektpartner. Wir freuen uns, dass Dataport einen Beitrag zur Umsetzung der Digitalisierungsstrategie von DBS leisten konnte.“ Mit dem neuen SAP-Standard wurden laut DBS die Voraussetzungen für weitere Digitalisierungsschritte geschaffen. Dazu zähle nicht nur die erweiterte Nutzung des neuen Standards, sondern auch die Anbindung und Entwicklung weiterer relevanter Software-Lösungen zur Optimierung der Unternehmensprozesse. Dataport wiederum werde ein digitales Bürgerportal für die Stadtreinigung entwickeln. Die Plattform soll zentral Services der DBS zur Verfügung stellen, wobei die digitale Kommunikation mit den Kunden im Mittelpunkt stehen soll. (ve)

https://www.die-bremer-stadtreinigung.de
https://www.dataport.de
http://soprasteria.com
https://prologa.de

Stichwörter: Finanzwesen, Dataport, Sopra Steria Consulting, SAP, Bremer Stadtreinigung, SAP S/4HANA, Prologa

Bildquelle: Die Bremer Stadtreinigung, Tristan Vankann/Fotoetage

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzwesen
Göttingen: Haushalt im Blick Bericht
[25.11.2022] Seit vier Jahren verwendet die Stadt Göttingen für die Verwaltung ihres Haushalts die Business-Intelligence-Lösung von Anbieter Axians Infoma. Sie fungiert als Wissensbasis für einzuleitende Steuerungsmaßnahmen oder wichtige Entscheidungen. mehr...
Neues Rathaus in Göttingen: Haushaltssituation jederzeit im Griff.
Finanzwesen: Kein Bauchgefühl notwendig Bericht
[16.11.2022] Die Umstellung auf die doppische Buchhaltung hat kommunale Finanzverwaltungen in eine neue Ära marktwirtschaftlichen Zuschnitts katapultiert. Damit öffnet sich die Tür hin zu ganzheitlichen Procure-to-Pay-Strecken, optimiert durch Business Intelligence. mehr...
Digitalisierung ist die Voraussetzung für den BI-Einsatz.
ab-data: Ottweiler und Amt Züssow an Bord
[17.10.2022] Neue Kunden für Module des Baukastensystems VOIS konnte das Unternehmen ab-data gewinnen. Ottweiler entschied sich für VOIS-Finanzwesenmodule, die Stadt Nordhorn und das Amt Züssow für VOIS|MESO Meldewesen. mehr...
ab-data: Neues Modul in der Entwicklung
[13.9.2022] Das Unternehmen ab-data meldet erste Bestellungen für die Anlagenbuchhaltung VOIS|ANBU. Das zum Baukastensystem der VOIS-Plattform gehörende Modul befindet sich noch in der Entwicklung. mehr...
Rösrath: Neue Software fürs Finanzwesen
[5.8.2022] Die Stadt Rösrath löst die bisherige Finanzwesen-Software mps ab dem Jahr 2023 durch die Lösung Infoma newsystem des Herstellers Axians Infoma ab. Unterstützt wird die Kommune dabei von der Südwestfalen-IT (SIT). mehr...
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 12/2022
Kommune21, Ausgabe 11/2022
Kommune21, Ausgabe 10/2022
Kommune21, Ausgabe 09/2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Finanzwesen:
ab-data GmbH & Co. KG
42551 Velbert
ab-data GmbH & Co. KG
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
hallobtf! gmbh
50667 Köln
hallobtf! gmbh
Aktuelle Meldungen