Düsseldorf:
Serviceportal gefragt


[3.4.2019] Noch nicht einmal ein Jahr ist das Serviceportal der Stadt Düsseldorf alt, hat aber schon viele Nutzer überzeugt. Aktuell entwickelt Dienstleister regio iT neue Bausteine zur Erweiterung des Online-Angebots.

Düsseldorfer Serviceportal wird sehr gut angenommen. Das Serviceportal der Stadt Düsseldorf (wir berichteten) kommt gut an. Nach nicht einmal einem Jahr werden 70 Prozent der Bewohnerparkausweise online beantragt und per Print@Home-Funktion ausgedruckt. Der Anteil derer, die Geburts-, Heirats- oder Sterbeurkunden online beantragen, stieg auf über 30 Prozent. „Das sind für die Kürze der Zeit sehr gute Ergebnisse“, sagt Dirk Schweikart, regio iT-Centerleiter für Kommunale Digitalisierungslösungen.
Im Juni 2018 wurde die Eigenentwicklung von regio iT in Düsseldorf live geschaltet. Wie der IT-Dienstleister mitteilt, ging es der Stadt neben der Digitalisierung des Verwaltungshandelns, was bei den Bürgern ausgesprochen gut ankommt, auch um ein nutzerfreundliches Design. Dank des modularen Aufbaus des Serviceportals könne das Angebot stetig erweitert werden. Momentan entwickle regio iT neue Bausteine, von denen ab dem zweiten Quartal 2019 unter anderem die Stadt Düsseldorf profitieren könne.
Die Lösung von regio iT hat aber nicht nur die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt überzeugt: Mitte März ist auch in Neuss der Startschuss für ein Serviceportal gefallen (wir berichteten). (ba)

http://service.duesseldorf.de
http://www.regioit.de

Stichwörter: Portale, CMS, regio iT, Düsseldorf, Serviceportal

Bildquelle: Screenshot

Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige

zk2020
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
München: Mia gehn online!
[2.4.2020] Mia gehn online! – so heißt die Initiative, die Münchner Kleinunternehmen dabei unterstützen soll, ihre Dienstleistungen innerhalb von 24 Stunden auch via Internet anzubieten. mehr...
Ahaus: Lieferportal gestartet
[1.4.2020] In Ahaus ist jetzt ein Lieferportal gestartet, das Unternehmen und Bürger vernetzt. Hintergrund ist die Corona-Krise. Bei der Lieferung gibt es keinen Kontakt und keinen Austausch von Bargeld. mehr...
Reutlingen: Portal bündelt Heimservice-Angebote
[31.3.2020] Heimservice-Angebote von Reutlinger Einzelhändlern, Gastronomen und Dienstleistern sowie der Nachbarschaftshilfe bündelt die Stadt über ein neues Service-Portal. mehr...
CityLAB Berlin: Plattform „Hack the Crisis“ startet
[30.3.2020] Ideen und Projekte zur Bewältigung der aktuellen Krisensituation um Covid-19 können in der Hauptstadt ab sofort über die Online-Plattform des CityLAB Berlin eingebracht werden. mehr...
Kreis Soest: Online-Formular für Helfer
[30.3.2020] Um Helfer und Hilfesuchende einfacher zusammenzubringen, bietet der Kreis Soest auf seiner Internet-Seite ein Online-Formular an. Über dieses können sich Nachbarschafts- und Spontanhelfer bei der Kommune melden. mehr...
Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Advantic

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020

Aktuelle Meldungen