Vodafone:
eID-Service startet


[27.4.2020] Sich binnen Sekunden digital ausweisen – das Unternehmen Vodafone hat dafür einen eID-Service im Angebot, mit dem Kunden SIM-Karten freischalten und Tarife aktivieren können.

Vodafone hat sein Identifizierungsangebot um einen eID-Service erweitert, über den sich jeder innerhalb von Sekunden digital ausweisen können soll. Nutzer haben darüber ab sofort bereits die Möglichkeit, Prepaid-Karten zu aktivieren, weitere Anwendungsmöglichkeiten sollen laut Unternehmensangaben zeitnah folgen. Vodafone sei damit das erste Telekommunikationsunternehmen in Deutschland, das die digitale Identifizierungsform mit seinem eID-Service unterstützt. Kunden, die eine neu erworbene Prepaid-Karte oder einen CallYa-Digital-Tarif aktivieren möchten, könnten sich dafür jetzt zusätzlich zum Video-Ident-Verfahren auch mit dem eID-Service binnen Sekunden digital bei Vodafone identifizieren. Das Unternehmen setze bei dem eID-Service auf Partner wie die Deutsche Post und WebID. WebID binde den eID-Service von AUTHADA über die Integrationsplattform GTTP (Global Trust Technology Platform) an.
Wer sich mit der digitalen Lösung identifizieren möchte, wird automatisch in die Identifizierungs-App geleitet und dort Schritt für Schritt durch den Prozess beim Ausweisen geführt, informiert Vodafone. Das Smartphone fungiere als Lesegerät des elektronischen Personalausweises. Der eID-Service baue auf der Online-Ausweisfunktion auf. Um ihn zu nutzen, brauchen Kunden also einen neuen Personalausweis mit aktiviertem Chip, ein Android-/iOS-Smartphone mit NFC-Funktion und die Ident-App. Mittels eines NFC-fähigen Smartphones könnten Personen dann in Sekunden aus der Ferne oder vor Ort identifiziert werden. Dies erfolgt nach Angaben von Vodafone rechtssicher auf Grundlage deutscher und EU-Gesetzgebung sowie anwendungssicher aufgrund der Zertifizierung dieser Lösungen durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). (co)

https://www.vodafone.de

Stichwörter: Digitale Identität, Vodafone, eID



Druckversion    PDF     Link mailen




Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
Nordrhein-Westfalen: Kfz-Zulassung ohne eID-Funktion
[29.5.2020] Nordrhein-westfälische Kfz-Zulassungsstellen können derzeit bei bestimmten Antragsprozessen auf die Authentifizierung über die eID-Funktion des Personalausweises verzichten. Möglich macht das eine Ausnahmegenehmigung des Landes, zugestanden im Rahmen der Corona-Pandemie. mehr...
Verimi: BSI zertifiziert Ausweisfunktion
[29.5.2020] Die Identifizierungs- und Authentisierungslösung von Verimi erfüllt laut Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) das Vertrauensniveau „substanziell“. Die Anwendung eignet sich somit für den Einsatz im Rahmen Onlinezugangsgesetzes (OZG). mehr...
Hanau: Digital unterschreiben beim Bürgerservice
[28.5.2020] Bei Pass- und Meldevorgängen können Bürger in Hanau künftig digital unterschreiben. Möglich wird das durch eine neue Software sowie die technische Ausstattung im Hanauer Bürgerservice. mehr...
Über die neuen Signaturpads der Stadtverwaltung Hanau können Bürger eine digitale Unterschrift abgeben.
eID: Ausweisen via Smartphone?
[20.5.2020] Künftig sollen sich Bürger auch über das Smartphone ausweisen können. Dazu plant die Bundesregierung eine virtuelle Variante des elektronischen Personalausweises. mehr...
Bundesdruckerei / Adobe: Fernsignatur made in Germany
[8.5.2020] Über den Cloud-Service Adobe Sign können künftig rechtskräftige elektronische Signaturen made in Germany geleistet werden. Möglich macht das eine Kooperation der Bundesdruckerei mit dem Unternehmen Adobe. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

zk2020

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 3/2020
Kommune21, Ausgabe 4/2020
Kommune21, Ausgabe 5/2020
Kommune21, Ausgabe 6/2020

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Digitale Identität:
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen