Hanau:
Ausgezeichnete Bürgerkommunikation


[23.6.2023] Die Kommunikation mit Bürgerinnen und Bürgern über Social-Media-Kanäle ist für Städte unverzichtbar – das sagt der Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky. Bereits seit dem Jahr 2010 nutzt Hanau diesen Weg der Bürgerkommunikation. Jetzt hat die Stadt dafür den German Brand Award erhalten.

Der German Brand Award für Kommunikationskanäle ging an die Stadt Hanau. Die Stadt Hanau und die Hanauer Agentur digitalnaturals* sind jetzt in Berlin für ihre kreative Zusammenarbeit bei der Entwicklung einer erfolgreichen Markenstrategie und dem effektiven Einsatz von Social Media mit dem renommierten German Brand Award ausgezeichnet worden – in einer Reihe mit Unternehmen wie BMW, Bosch, Krombacher und dem Sportgiganten Eintracht Frankfurt. Der German Brand Award wird jährlich Unternehmen und Institutionen für ihre Markenkommunikation und -führung verliehen. Die verantwortliche Stiftung German Brand Institute wurde gemeinsam vom Rat für Formgebung und der GMK-Markenberatung ins Leben gerufen, über die Preisvergabe entscheidet eine hochkarätig besetzte Jury. Für Hanau sei es bereits eine Auszeichnung gewesen, von der Jury für diesen Preis nominiert worden zu sein, heißt es in einer Pressemeldung der Stadt in Hessen. Nun hat Hanau eine Urkunde als Winner – Brand Communication – Social Media in der Kategorie Excellence in Brand Strategy and Creation erhalten.

Langjährige Erfahrung, hohe Reichweite

Nominiert worden war die Marke Hanau erleben, mit der die Stadt seit Jahren auf vielen Social-Media-Kanälen kommuniziert, und die von der Agentur digitalnaturals* betreut werden. Der Jury besonders aufgefallen war Hanau erleben in der Corona-Krise in den Jahren 2020 und 2021. Die Stadt hatte hier nicht nur Aufklärungsarbeit geleistet, sondern auch eigene Formate und Aktionen zur Unterhaltung kreiert, darunter gestreamte Live-Konzerte, Kurse oder Stadtführungen. Die Marke ging aus verschiedenen Kanälen hervor, mit denen die Stadt im Jahr 2010 über den Innenstadtumbau informiert hatte – schon damals mit Lutz Hanus und der Agentur digitalnaturals* an der Seite. Heute ist die Marke der Stadt Hanau bei Facebook, Instagram, YouTube und bei TikTok zu finden. Annähernd 50.000 Menschen folgen den Kanälen insgesamt, die Reichweiten der Beiträge liegen bei weit über 3,5 Millionen Personen pro Jahr, heißt es vonseiten der Stadt. „Das ist allerbeste Standortwerbung für Hanau“, sagt Oberbürgermeister Claus Kaminsky. (sib)

https://www.hanau-erleben.de
https://www.digital-naturals.de
https://www.hanau.de

Stichwörter: Social Media, Hanau

Bildquelle: digitalnaturals

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Social Media
Dresden: Stadt nutzt Threads und WhatsApp

[6.2.2024] Die Dresdner Stadtverwaltung weitet ihre Präsenz in den sozialen Medien aus und ist jetzt auch auf den Plattformen Threads und WhatsApp aktiv. mehr...
Stadtverwaltung Dresden kommuniziert nun auch via Threads und WhatsApp.
Frankfurt a.M.: Mobilitätsdezernat startet Instagram-Kanal
[24.1.2024] Über seinen neuen Instagram-Kanal „Frankfurt mobil“ bietet das Frankfurter Mobilitätsdezernat jetzt einen Blick hinter die Kulissen. mehr...
EU-Kommission: Verfahren gegen X eröffnet
[20.12.2023] Gegen die Plattform X wurde jetzt im Rahmen des Gesetzes über digitale Dienste (DSA) ein förmliches Verfahren eröffnet. Der Vorwurf, dem die EU-Kommission dabei nachgehen will, lautet: Verbreitung von illegalen Inhalten. Auch der so genannte blaue Haken wird auf den Prüfstand gestellt. mehr...
Verstößt die Plattform X beim Umgang mit Desinformationen gegen EU-Regeln?
Pforzheim: Abschied von X
[7.12.2023] Auf der Social-Media-Plattform X – früher bekannt als Twitter – nehmen Hetze und Desinformation überhand, Moderation findet kaum statt. Aus diesem Grund hat sich die Stadt Pforzheim entschieden, ihren dortigen Account zu löschen und zu Mastodon zu wechseln. mehr...
Hanau: Keine Kommunikation mehr via X
[27.11.2023] Die Stadt Hanau beendet ihre Kommunikationsarbeit auf der Plattform X (vormals Twitter). Grund sei die zunehmende Verschlechterung der Plattform seit der Übernahme durch Investor Elon Musk, aber auch die ungewisse Zukunft von X.
 mehr...
Weitere FirmennewsAnzeige

Kundenportal: Der Weg in die digitale Zukunft der Antragsprozesse
[27.2.2024] Willkommen in der Ära der digitalen Transformation für die öffentliche Verwaltung. Ein Kundenportal für digitale Antragsstrecken revolutioniert nicht nur die Art und Weise, wie Anträge bearbeitet werden, sondern schafft auch Raum für Effizienz, Flexibilität und reibungslose Abläufe. mehr...

EU-Richtlinie 2016/2102: So funktioniert barrierearme Rechnungsverarbeitung
[22.8.2023] Einen barrierearmen Zugang zu Websites und mobilen Anwendungen zu gewährleisten, dazu sind öffentliche Stellen in Deutschland und der EU seit 2019 verpflichtet. Was bedeutet dies für die Verarbeitung eingehender Rechnungen in SAP? Sind Dokumentenprozesse überhaupt betroffen? mehr...

Stadt Essen nutzt Eingangsrechnungsworkflow der xSuite im großen Stil: Sichere Planung durch Rechnungsworkflow
[23.3.2023] Essen ist eine moderne Wirtschafts-, Handels- und Dienstleistungsmetropole im Herzen des Ruhrgebiets. Sie ist Konzernzentrale, zum Beispiel für RWE AG, Evonik Industries AG, E.ON Ruhrgas AG, GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH und Hochtief AG. Die Messe Essen ist etabliert unter den Top-Ten der deutschen Messeplätze. Was viele Besucher angesichts der modernen Essener Skyline verblüfft: Die Geschichte der Stadt ist älter als die Berlins, Dresdens oder Münchens. Essen feierte im Jahr 2002 das 1150-jährige Jubiläum von Stift und Stadt Essen. mehr...
Suchen...

 Anzeige



 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Social Media:
TSA Public Service GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA Public Service GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen