RIS:
Wehr testet Tablets


[9.8.2018] Wehr macht sich auf den Weg zur papierlosen Gremienarbeit. Aktuell testen elf Stadträte und der Bürgermeister das neue Ratsinformationssystem und die App auf einem städtischen Tablet.

Die baden-württembergische Stadt Wehr stellt in ihrem neuen Ratsinformationssystem umfangreiche Informationen für Bürger und Ratsmitglieder zur Verfügung. Wie in der Online-Ausgabe der Badischen Zeitung zu lesen ist, wurden nach einer internen Testphase und Schulungen kürzlich Tablets an elf Stadträte sowie den Bürgermeister ausgegeben. Die mobilen Endgeräte seien Eigentum der Stadt. Eine Nutzungsvereinbarung stelle sicher, dass sie nur zu dienstlichen Zwecken genutzt würden. Bis zum Ende der laufenden Amtszeit sollen die Testpersonen das Ratsinformationssystem und die App erproben, mit der Kommentare erstellt und dann mit anderen Personen, einer Partei oder den Mitgliedern eines Ausschusses geteilt werden können. Im Juli 2019 soll dann die gesamte Gremienarbeit papierlos erfolgen, heißt es in dem Artikel der Badischen Zeitung. Auf das Medium Papier werde man aber auch in Zukunft nicht gänzlich verzichten können: Der Haushaltsplan werde nach wie vor gedruckt, ebenso die Protokolle, die händisch unterzeichnet werden müssen. Während künftig die Sitzungsunterlagen online zur Verfügung stünden, sei eine schrittweise Erschließung der älteren Dokumente nach Aussage von Bürgermeister Michael Thater nicht vorgesehen. (ba)

Zur Meldung in der Badischen Zeitung (25.7.2018) (Deep Link)
www.wehr.de

Stichwörter: Sitzungsmanagement, RIS, Wehr



Druckversion    PDF     Link mailen


AWS
ekom21
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich RIS | Sitzungsmanagement
Mannheim: Gemeinderat arbeitet digital
[4.10.2018] Vollständig digital arbeitet jetzt der Gemeinderat Mannheims. Die Räte bekommen ihre Unterlagen elektronisch zugestellt. Beschluss- und Informationsvorlagen werden bereits seit März digital erstellt und abgezeichnet. mehr...
Auf Sitzungsunterlagen greift der Mannheimer Gemeinderat jetzt elektronisch zu.
Dassel: Passgenaues RIS
[20.9.2018] Ein Ratsinformationssystem kommt in der Stadt Dassel zum Einsatz. Heute soll mithilfe der Lösung von CC e-gov die erste Sitzung des Ortsbeirats komplett digital bearbeitet werden. mehr...
Olbernhau: RIS-Auftrag vergeben
[30.8.2018] In der Stadt Olbernhau soll künftig ein Ratsinformationssystem (RIS) die Arbeit der Stadträte erleichtern und nachvollziehbarer machen. mehr...
Eberhardzell: Gemeinderat stimmt für RIS
[13.8.2018] Mit Ratsinformationssystem (RIS) wollen auch die Gemeinderäte in Eberhardzell künftig arbeiten. Die Sitzungsunterlagen stehen den Räten dann elektronisch statt in Papierform zur Verfügung. mehr...
Niedereschach: RIS-Einführung beschlossen
[31.7.2018] Der Niedereschacher Gemeinderat hat die Einführung eines Ratsinformationssystems für den Gemeinderat, die Ortschaftsräte und die Bürger beschlossen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich RIS | Sitzungsmanagement:
SOMACOS GmbH & Co. KG
29410 Salzwedel
SOMACOS GmbH & Co. KG
KID Magdeburg GmbH
39104 Magdeburg
KID Magdeburg GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
ekom21 – KGRZ Hessen
35398 Gießen
ekom21 – KGRZ Hessen
Aktuelle Meldungen