Borgentreich:
Responsive nach Relaunch


[1.4.2016] Mit Responsive Design ist der neue Internet-Auftritt von Borgentreich gestaltet. Das dem Portal zugrundeliegende Content-Management-System (CMS) erlaubt der Stadt eine komfortable Pflege von Website und Intranet.

Neue Seiten zeigt die Orgelstadt Borgentreich im Internet. Ihre neue Internet-Präsenz hat die Orgelstadt Borgentreich im Responsive Webdesign umgesetzt. Laut der nordrhein-westfälischen Kommune soll ein schlichtes, klares Design nach der Corporate-Identity-Richtlinie der Orgelstadt das Online-Portal auszeichnen. Die neue Website umfasst 120 Dienstleistungen, eine verbesserte Suche mit Autovervollständigung, eine Mediathek und einen Veranstaltungskalender. Adressen lassen sich über einen Google-Maps-Link anzeigen. Umgesetzt wurde das Projekt mit dem Content-Management-System (CMS) iKISS von Anbieter Advantic. Die Stadt könne damit die Website und das Intranet komfortabel pflegen. iKISS decke alle Anwendungsbereiche eines kommunalen CMS ab. Die Kommunikations- und Wissensplattform fungiere als Bürgerinformationssystem mit den Möglichkeiten der Information, der Beteiligung oder einer aktiven Wirtschaftsförderung. Über weitere Schnittstellen sei künftig die Anbindung von Formularsystemen und weiterer kommunaler Anwendungen und Fachverfahren möglich. (ve)

www.borgentreich.de
www.advantic.de

Stichwörter: Portale, CMS, Advantic, Borgentreich, iKISS

Bildquelle: Orgelstadt Borgentreich

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Advantic
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Düsseldorf: Digitales Amt
[17.7.2018] Düsseldorf startet sein Serviceportal für Online-Behördengänge. Das Angebot steht zunächst für Bewohnerparkausweise und Urkundenservice zur Verfügung – und kommt gut an: Mehr als 130 Bewohnerparkausweise wurden in den ersten drei Tagen online beantragt. mehr...
Düsseldorf startet Serviceportal für Online-Behördengänge
Duisburg: Smart City geht online
[17.7.2018] Auf einer neuen Website informiert Duisburg über den Sachstand und die Hintergründe des Smart-City-Vorhabens der Stadt. mehr...
Berlin: Energiedaten online aufbereitet
[17.7.2018] Der Berliner Energieatlas ist online. Die Plattform bietet den Nutzern visualisierte Daten zu Wärme, Strom und Infrastrukturen und soll als strategisches Instrument verstanden werden, um die Berliner Energiewende voranzutreiben. mehr...
Mit wenigen Klicks lassen sich im Online-Energieatlas unter anderem die Elektroladesäulen anzeigen. Die grünen Punkte markieren die Standorte.
Ilm-Kreis: Kostenlose Abfall-App
[16.7.2018] Mit einer kostenlosen Abfall-App können sich die Bürger im Ilm-Kreis nicht nur an Abfuhrtermine erinnern lassen. Die Applikation navigiert sie auch zu Wertstoffcontainern und informiert umfassend rund um das Thema Entsorgung. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Gewerbe-Serviceportal gestartet
[11.7.2018] Elektronische Gewerbeanmeldung aus einer Hand bietet das Gewerbe-Service-Portal.NRW, das jetzt in den Produktivbetrieb überführt wurde. Gehostet wird die Plattform vom Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz). mehr...