Hanau:
Auf dem Weg zum virtuellen Rathaus


[19.3.2021] Die Stadt Hanau hat ihr Online-Angebot www.hanau-digital.de ausgebaut und bündelt darauf nun eine Vielzahl an Anträgen, die elektronisch bei der Verwaltung gestellt werden können. Auch wurde das Portal mit dem Bürger- und Servicekonto des Landes Hessen verknüpft.

Erweitertes Online-Angebot der Stadt Hanau. In den seit 1998 bestehenden Internet-Auftritt der Stadt Hanau sind im Laufe der Jahre zahlreiche Neuerungen eingeflossen. Dabei ist insbesondere der Bereich Bürgerservice immer umfangreicher geworden. Die städtische Website wird daher seit April 2019 durch die Plattform www.hanau-digital.de für Online-Services der Stadtverwaltung und städtischen Betriebe flankiert. Wie die Stadt Hanau mitteilt, wurde das Portal jetzt aufgrund des großen Zuspruchs erweitert. „Wir haben uns bewusst entschieden, die neue Version unseres Portals schon jetzt öffentlich zu machen und nicht bis zur letzten Ausbaustufe zu warten“, erklärt Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky. „Ich bin mir sicher, dass hanau://digital zusammen mit der städtischen Homepage ein umfassendes Informationsangebot bietet.“

Mit wenigen Klicks zum Ziel

Auf der Plattform finden die Bürgerinnen und Bürger nach Angaben der Stadt nun eine Vielzahl von Anträgen, die man online bei der Verwaltung stellen kann. Neben der Suchfunktion stehen 16 Lebenslagen zum schnellen Auffinden der Anträge zur Verfügung. „Mit wenigen Klicks zum Ziel lautete die Aufgabe, die das Team aus Stadtverwaltung und Beteiligungsholding Hanau (bhg.it) erfolgreich bewältigte“, so OB Kaminsky.
„Insbesondere in der aktuellen Pandemie-Situation ist es wertvoll, Informationen zu Anträgen an die Stadt zentral gebündelt vorzufinden. Mit rund 60 Online-Services stehen Informationen direkt zur Verfügung oder können beantragt werden und ersparen somit den Gang zur Verwaltung“, erläutert Stadtrat Thomas Morlock, der für Digitalisierung zuständige Dezernent. „Auch die über einhundert ausfüllbaren PDF-Anträge sind momentan eine wichtige Brücke zwischen Bürgerinnen und Bürgern und Verwaltung", ist sich Morlock sicher. Ergänzt werden viele Anträge mit weiterführenden Ausführungen zur Verwaltungsleistung.
Wie die Stadt Hanau mitteilt, soll das Portal in Kürze erneut wachsen: Online-Anträge für den Bereich Gewerbe und Finanzen befänden sich aktuell in der letzten Testphase. Neu sei zudem die Verknüpfung mit dem Bürger- und Servicekonto des Landes Hessen. Daran angebunden seien bereits mehr als zehn Online-Services aus dem Bereich Pass- und Meldewesen.
„Bei der Digitalisierung der Verwaltung haben wir ganz bewusst den neu aufgestellten Bereich Hanau Bürgerservice als Pilotprojekt ausgewählt“, erklärt Stadtrat Morlock weiter.

Effektivere Verwaltungsabläufe

Digitalisierung steht in Hanau nicht nur für ein serviceorientiertes Angebot, sondern auch für einen effektiveren Arbeitsablauf innerhalb der Verwaltung. Nachdem die Stadt schon seit vielen Jahren Dokumenten-Management-Systeme zur digitalen Ablage von Dokumenten und Schriftgut verwende, fiel im vergangenen Jahr zusammen mit dem kommunalen IT-Dienstleister ekom21 der Startschuss für die Anbindung der genutzten Fachverfahren an die E-Akte. „Mit diesem Schritt eröffnen wir die Möglichkeit für eine verstärkte Nutzung mobilen Arbeitens“, so Morlock. „Für mich steht außer Frage, dass die aktuelle Investition in diese Infrastruktur die unabdingbare Voraussetzung für alle weiteren innovativen digitalen Veränderungen sein wird, die wir in den kommenden Jahren auf den Weg bringen.“ (bs)

https://www.hanau-digital.de

Stichwörter: Portale, CMS, Hanau, Bürgerservice

Bildquelle: Screenshot: www.hanau-digital.de/bsp

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Interview: Virtuell in Kontakt Interview
[20.4.2021] Über digitale Bürgerbüros können Kommunen virtuelle Kontaktmöglichkeiten anbieten. Wie das funktioniert, wie groß der Aufwand ist und welche Services sich überhaupt digitalisieren lassen, erklären Frank Dittmar und Emanuel Graf von der Innovation Alliance. mehr...
Frank Dittmar
Tangerhütte: Ein Jahr Digitales Rathaus
[16.4.2021] Seit knapp einem Jahr hat das Digitale Rathaus der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte in Sachsen-Anhalt geöffnet. Die Lösung hat in dem Bundesland Vorbildcharakter und wird von den Bürgern gut angenommen. mehr...
ITDZ Berlin: Digitale Leitungsanfragen
[6.4.2021] Stehen in Berlin Tiefbauarbeiten an, muss mit dem IT-Dienstleistungszentrum Berlin geklärt werden, inwiefern das unterirdische Verwaltungsnetz davon betroffen ist. Solche Anfragen können jetzt über eine Online-Plattform abgewickelt werden. mehr...
Portale: Nutzerorientiert konzipiert Bericht
[26.3.2021] Mit dem Relaunch seines Verwaltungsportals rückt der Bezirk Oberbayern die Aspekte ­Service und Barrierefreiheit weiter in den Fokus. Eine Herausforderung lag darin, die umfassenden Informationen für die Nutzer einfach auffindbar zu machen. mehr...
Das Portal des Bezirks Oberbayern setzt auf einfache Navigation.
Digital.Campus Bayern: Weiterbildung per Online-Plattform
[23.3.2021] Die Informations-, Buchungs- und Lernplattform Digital.Campus Bayern soll dabei helfen, den digitalen Bürgerservice zu verbessern. Verwaltungsmitarbeiter können darüber an Fort- und Weiterbildungen teilnehmen. mehr...
Über die Plattform Digital.Campus Bayern können sich Beschäftigte der öffentlichen Verwaltung online weiterbilden.
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von Kommune21 allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wir haben an dieser Stelle eine Bitte an Sie:
Die gegenwärtige Situation macht einmal mehr deutlich, wie wichtig das Thema Digitalisierung auch in Ihrer Verwaltung, Behörde oder Schule ist. Kommune21 berichtet seit 20 Jahren über alle wichtigen Themen der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung und hilft, die Digitalisierung im Public Sector transparent und besser zu gestalten. Bitte prüfen Sie über Ihre Buchhaltung, ob Sie bereits ein reguläres Abonnement von Kommune21 haben. Wenn nicht, dann freuen wir uns, wenn Sie gerade in diesen Zeiten ein Abonnement in Betracht ziehen. Danke!

Kommune21, Ausgabe 4/2021
Kommune21, Ausgabe 3/2021
Kommune21, Ausgabe 2/2021
Kommune21, Ausgabe 1/2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
DSV Service GmbH
70565 Stuttgart
DSV Service GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
ITEBO GmbH
49074 Osnabrück
ITEBO GmbH
Aktuelle Meldungen